Marktentwicklung Stadtbezirke Ehrenfeld: Ehrenfeld 

Die Immobilienpreise sind in ganz Köln seit Jahren auf einem hohen Niveau – und das gilt auch für Ehrenfeld, einen Stadtteil, der zu den gehobenen Wohnlagen von Köln zählt. Mit Beginn der Pandemie ging die Nachfrage nach Immobilien zwar kurzzeitig zurück, diese Entwicklung war jedoch nur von kurzer Dauer und wirkte sich nicht preisdämpfend aus. Im Gegenteil: Käufer und Mieter müssen in Köln wesentlich mehr Geld pro Quadratmeter bezahlen, als es noch vor wenigen Jahren der Fall war. 

Was zeichnet den Stadtteil Ehrenfeld aus?

Hausfassde in Köln

Ehrenfeld entstand auf einem Feld vor dem Ehrentor - einem der zwölf spätromanischen Stadttore von Köln. Bis ins 19. Jahrhundert hinein war der Vorort nur spärlich mit einigen Bauernhöfen bebaut. Dies änderte sich im Jahr 1844, als die Eisenbahnstrecke von Köln nach Aachen fertiggestellt wurde und die Gründung von Ehrenfeld besiegelte.

Heute ist Ehrenfeld ein lebendiges und beliebtes Wohnviertel mit vielen Geschäftsstraßen wie beispielsweise der Venloer Straße. Insbesondere Studenten und Kunstschaffende fühlen sich hier wohl, was auch an der Nähe zum Kölner Medienzentrum Coloneum mit seinen zahlreichen Produktions- und Filmstudios liegt. 

Der Immobilienmarkt von Ehrenfeld in Zahlen 

1. Art der Bebauung und Altersstruktur der Bevölkerung

In Ehrenfeld stehen vorrangig Mehrfamilienhäuser. Insgesamt machen diese rund 60 Prozent der Bebauung aus, wohingegen gerade einmal zwei Prozent auf Einfamilienhäuser entfallen. Etwa ein Fünftel der Bebauung besteht aus gewerblich genutzten Immobilien.

Die Bevölkerung von Köln Ehrenfeld ist vergleichsweise jung, denn nur 16 Prozent sind älter als 60. Ein Drittel ist jünger als 30, 54 Prozent gehören zur Altersgruppe der 30- bis 60-Jährigen.

2. Preisentwicklung Häuser

Der Preisanstieg im Bereich Häuser ist mit 105 Prozent innerhalb von zehn Jahren sehr hoch. Allein im Jahr 2021 wurde jedes Quartal eine Steigerung von zwei bis fünf Prozent verzeichnet, sodass Käufer Anfang 2022 pro Quadratmeter im Schnitt 6.000 Euro bezahlen mussten.

Grafik zur Preisentwicklung für Häuser in Ehrenfeld

Preisentwicklung pro Quadratmeter von Häusern in Köln-Ehrenfeld (Quelle: Immobilien Scout GmbH + ImmoBiehler e.K.)

3. Preisentwicklung Eigentumswohnungen

Eigentumswohnungen waren im ersten Quartal 2022 133 Prozent teurer als im Jahr 2012. Die Zahlen der jüngsten Vergangenheit zeigen, dass auch die Pandemie diese Entwicklung nicht stoppen konnte: Im Zeitraum von Anfang 2021 bis Anfang 2022 betrugt die Steigerung in jedem Quartal drei bis vier Prozent, was einem Anstieg von 4.600 Euro auf 5.100 Euro pro Quadratmeter entspricht. Eigentumswohnungen in Köln Ehrenfeld sind somit das ideale Investment, denn die Mieteinnahmen steigen ebenso wie der Wert der Immobilie.

4. Preisentwicklung Mietwohnungen

Die Preise für Mietwohnungen stiegen innerhalb von zehn Jahren um rund vier Euro pro Quadratmeter auf 12,56 Euro im ersten Quartal 2022. Dies entspricht einem prozentualen Anstieg von etwa 40 Prozent.

Back to the news

ImmoBiehler e.K.

Immobilienmakler ImmoBiehler

Rufen Sie uns an. Wir sind 24 Stunden für unsere Kunden erreichbar.

+49 221 29807220
contact contact