Wir halten Sie auf dem Laufenden

Haus aus dem 3D-Drucker

Spannende Nachrichten aus aller Welt

Die Nachrichten sind international und scheinen revolutionär. Eine Villa in Suzhou, ein Geschäftshaus in Dubai, eine Brücke in Amsterdam: Alle drei Bauwerke wurden per 3D-Druck erzeugt.

Dabei macht in den USA vor allem das russisch-amerikanische Start-Up Apis Cor von sich Reden. Neben einem gemeinsamen Projekt mit der Stadtverwaltung von Dubai und dem Angebot bezahlbaren Wohnraums in Kalifornien wirbt die Firma mit dem scheinbar unmöglichen, also horizontalen, Druck von Gebäuden und plant die extraterrestrische Konstruktion von Bauwerken.

Hier in Deutschland hält man sich eher bescheiden. Deutscher Vorreiter ist die Firma PERI, die bereits in Bayern sowie in Nordrhein-Westfalen Testhäuser errichtet hat. Letzteres erhielt sogar alle erforderlichen Baugenehmigungen vorab.

Man sollte sich fragen, welchen Einfluss diese Technologie auf den Immobilienmarkt künftig haben wird“, stellt Dennis Biehler von ImmoBiehler e.K. aus Köln in den Raum. Denn gelobt werden die Vorteile des 3-D-Drucks in Bezug auf Errichtungskosten, Bauzeit und Ressourcenverbrauch.

3D Druck mit beträchtlichem Potenzial für Kosteneinsparungen

Bemisst sich die Errichtungszeit eines Massivhauses in Monaten bis hin zu einem Jahr, so entsteht ein gedrucktes Haus binnen Tagen und Wochen. Faszinierend sind der Rohbau „aus einem Guss“ und die Herstellung benötigter Bauteile direkt auf der Baustelle. Die Fertigung ist nicht nur an sich schneller, Arbeiten können auch parallel ausgeführt werden. Jedes neue Projekt bringt weiteren technischen Fortschritt: Drucker werden schneller, Aushärtezeiten verkürzen sich.

Der Materialverbrauch ist, vor allem durch den Wegfall der Schalen, wesentlich geringer. Auch Bauabfälle entstehen in bedeutend geringerem Umfang.

Vor Ort wird viel weniger menschliche Arbeitskraft benötigt, denn die Drucker arbeiten relativ autark. So kann die Personalkosteneinsparung bis zu 60% betragen.

Bei allen genannten Vorteilen könnte man zu dem Schluss gelangen, dass eine Revolution des Bauens unmittelbar bevorsteht.

 

 

Ein Realitätscheck

Allerdings sind die Fähigkeiten der Drucker vorerst noch limitiert“, hat sich Dennis Biehler informiert. Nur 15 m breit darf eine Wand sein und nicht höher als 3 Stockwerke. Der aufwändige Transport des Druckers zur Baustelle, die Baustellenherrichtung, notwendiger Spezialbeton und Spezialmörtel treiben die Kosten ebenfalls in die Höhe. Zahlreiche Baufirmen stehen dieser Technologie also noch kritisch gegenüber.

Experten sehen deshalb noch einen recht langen Weg von circa einem Jahrzehnt Entwicklungszeit. Sie prognostizieren Mischformen zwischen traditioneller und moderner Bauweise. Ihrer Meinung nach wird der 3-D-Druck bevorzugt im Property und Facility Management zum Einsatz gelangen. „Baukosten und Immobilienpreise werden also in absehbarer Zeit noch nicht unmittelbar betroffen sein“, nimmt Dennis Biehler Stellung. „Dennoch bleibt es eine spannende Entwicklung, die besonders in Hinblick auf die Errichtung von sozialem Wohnbau und der Hilfe bei Naturkatastrophen ihren Einsatzbereich finden wird.“

Über ImmoBiehler e.K.

ImmoBiehler e.K. ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um Thema Immobilie im Großraum Köln. Für Dennis Biehler steht dabei die persönliche Betreuung seiner Kunden im Vordergrund. Es gibt keine langen Entscheidungswege oder Hierarchien. Sie berät stets ausschließlich der Inhaber selbst. Sein Anspruch ist es, für seine Kunde 24/7 erreichbar zu sein und ihnen dabei stets höchste Qualität zu liefern sowie das vorhandene Potential vollumfänglich auszuschöpfen. Dafür kombiniert er eine langjährige regionale Marktkenntnis aus Köln und Umgebung mit einer starken Vernetzung deutschlandweit.
www.ImmoBiehler.de

Quellen:

https://www.anlegen-in-immobilien.de/haus-aus-dem-drucker-koennen-3d-drucker-den-immobilienbau-preislich-revolutionieren/

https://www.pwc.de/de/real-estate/digital-real-estate/3d-druck-in-der-immobilienbranche.html

https://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/haelfte-des-ueblichen-preises--erstes-haus-aus-3d-drucker-kommt-in-usa-auf-markt-30357148.html

https://www.peri.de

https://www.apis-cor.com

Häuser aus dem Drucker: Wie Beton-Roboter das Bauen revolutionieren - FOCUS Online

Back to the news

ImmoBiehler e.K.

Immobilienmakler ImmoBiehler

Rufen Sie uns an. Wir sind 24 Stunden für unsere Kunden erreichbar.

+49 221 29807220
Contact Contact